Location: Schulhund
Sprach-Datei
Einstellungen
Fontsize:
Letzte Änderung
15.03.2019, 13:12

Schulhund

Ennio 2 

Die Fortuin Gemeinschaftsschule Illingen pflegt seit 2015 die Kooperation von Mensch und Tier durch den Einsatz von Schulbegleithunden, sei es im alltäglichen Unterricht oder in Form von Arbeitsgemeinschaften als außerunterrichtliches Angebot für die Schülerinnen und Schüler.

Schulhund Ennio, ein vierjähriger Golden Retriever, ist seit seiner 8. Lebenswoche fester Bestandteil der Schulgemeinschaft, sei es im Klassenzimmer, im Sekretariat oder im Lehrerzimmer. Labradorhündin Naya bietet mit ihrem Frauchen seit zwei Jahren ihre Dienste im Freizeitbereich der Ganztagsklassen an.

Außerdem kooperiert die FGI mit dem Therapiehundezentrum Saar der Hundeschule "Mein Partner Hund". Frauchen und Herrchen von zukünftigen Schulbegleithunden, die noch in der Ausbildung sind, besuchen die Kinder der FGI im Rahmen ihres Lehrgangs mehrmals als Praxisschule.

Die Arbeit mit den Tieren bereitet den Schülerinnen und Schülern viel Freude und sensibilisiert sie für die Belange von Haustieren. Artgerechte Haltung und Ausbildung der Hunde stehen ebenso auf dem Lehrplan, wie Kuscheln und Streicheln. Die Tiere ihrerseits bringen ihre Zuneigung und Arbeitsfreude ein.

Schulbegleithunde begünstigen eine ruhige und friedvolle Atmosphäre in allen Bereichen der Schule und sind Anlass für viele interessante Gespräche über Mensch und Tier.

Vor allem machen sie mit ihrer Zuneigung keinen Unterschied zwischen den Menschen in ihrer Umgebung. Im Sinne der Inklusion an der FGI sind die Schulbegleithunde tierisch gute Vorreiter vorurteilsfreier Kommunikation im "Großrudel" der Illinger Schulgemeinschaft.

  

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »